BNP AM

Der nachhaltige Investor für eine Welt im Wandel

ESG/SRI

Wir von BNP Paribas Asset Management streben nach einer Welt, in der alle Geldanlagen verantwortungsbewusst getätigt werden. Dies ist für uns mehr als eine finanzielle Gleichung. Wir wissen, dass wir einen breiteren Ansatz brauchen.

Was ist SRI?

Unser SRI-Ansatz soll starke wirtschaftliche Performance mit geringen sozialen und ökologischen Auswirkungen kombinieren, indem wir in Unternehmen und öffentliche Körperschaften investieren, die zu nachhaltiger Entwicklung beitragen. SRI beeinflusst die Governance und Handlungen von Stakeholdern und fördert so eine ökologisch verantwortliche Wirtschaft.

Was ist ESG?

Mit ESG werden Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (Environmental, Social & Governance) in die Auswahl von Unternehmen, in die wir investieren, integriert. So sollen die 10 Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen für die Achtung der Menschen- und Arbeitnehmerrechte, den Schutz der Umwelt und die Bekämpfung von Korruption eingehalten werden.
Unser Ansatz beinhaltet auch die Anwendung von „Branchenrichtlinien“, die für Investitionen in Unternehmen in kontroversen Branchen mit erheblichen Umweltauswirkungen und schlechten sozialen Praktiken oder ungenügender Governance einen Rahmen setzen oder diese verbieten. Zu diesen Branchen zählen Waffen, Palmöl, Zellstoff, Bergbau und Tabak. Unternehmen, die unsere ESG-Kriterien nicht erfüllen, sind aus unserem Anlageuniversum ausgeschlossen.

BNP Paribas Asset Management in Zahlen

13,9

Milliarden EUR an ESG-Vermögen für BNPP AM

40

ETFs und Indexfonds ESG

20

Jahre SRI-Expertise im Dienst unserer Kunden

Quelle: BNP Paribas Asset Management, Stand des verwalteten Vermögens: 30/06/2021

Was das Investieren in einen verantwortungsvollen Fonds bedeutet

Dank unserer spezialisierten Strategien können wir das Kapital unserer Kunden in Themen anlegen, die Welt von morgen gestalten werden. Diversifizierung Ihres Vermögens, um von langfristigen Wachstumsaktivitäten zu profitieren, die attraktive potenzielle Renditen bieten und gleichzeitig das Risiko von Kontroversen begrenzen.

    Anlagen in diesen Fonds unterliegen den gleichen Risiken wie jede Anlage in Wertpapiere, insbesondere in Aktien und Anleihen. Der Wert der Fondsanteile und ihrer Erträge kann sowohl steigen als auch fallen und Anleger erhalten ihr Kapital möglicherweise nicht vollständig zurück. Aktienanlagen weisen ein erhöhtes Kursschwankungsrisiko auf, das besonders im Fall von schlechten Nachrichten bezüglich des jeweiligen Unternehmens oder Marktes zum Tragen kommt.